Geschichte

Der Jiu-Jitsu Club Shobu Frauenkirchen wurde ursprünglich 1980 von Georg Pfeffer in St. Andrä gegründet. Der Verein übersiedelte 1992 nach Frauenkirchen.

Im Laufe der letzten 25 Jahre gründete Georg Pfeffer in verschiedenen Orten weitere Vereine. Seine ehemaligen Schüler fungieren nach jahrelanger Ausbildung in den Vereinen in Illmitz, Neusiedl und Parndorf als Trainer.

Die Trainer im Verein Frauenkirchen sind Walter Weiss und Gerhard Weiss.

Die Schüler, die in Frauenkirchen zu trainieren beginnen, haben die Möglichkeit, auch in  den Vereinen in Neusiedl und Parndorf  das Training zu besuchen. Angemeldet sind sie allerdings nur im jeweiligen Stammverein und bezahlen auch nur für diesen Verein einen Mitgliedsbeitrag. Die verschiedenen Trainer kommen auch als „Gasttrainer“ in die anderen Vereine.

Sobald die Schüler dementsprechend vorbereitet sind, haben sie die Möglichkeit an verschiedenen Wettkämpfen teilzunehmen und im Rahmen eines Lehrganges auch Gürtelprüfungen abzulegen. Außerdem finden jährlich diverse Lehrgänge statt,wo sie die Gelegenheit haben, von Meistern verschiedener asiatischer Kampfsportarten zu lernen.